Donnerstag, 30. Januar 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green [Rezension]




Manchmal liest man ein Buch, und es erfüllt einen mit diesem seltsamen Missionstrieb, und du bist überzeugt, dass die kaputte Welt nur geheilt werden kann, wenn alle Menschen dieser Erde dieses eine Buch gelesen haben. 

(Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Seite 36) 

Dienstag, 28. Januar 2014

Neuzugänge und Want-To-Read im Februar



Heute sind endlich meine Bücher für den Februar angekommen :)) 
Ich habe den Postboten angestrahlt weil ich mich so sehr gefreut habe! :D 
 Neuzugänge für den Februar: 

Weit wie das Meer - Nicholas Sparks [Renzension]


Der Film-Trailer:  






"Du bist so, wie du bist, Garrett. Du bist ein Mann, der von ganzem Herzen liebt, aber auch einer, der für immer und ewig liebt. [...]." 

(Weit wie das Meer, Seite 286) 

Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten [Rezension]


Bleich und schön wie Schneewittchen würde ich auf meinem Bett liegen, das Haar auf dem Kissen ausgebreitet. Gideon würde neben mir knien und bitterlich bereuen, was er getan hatte, während ich meine letzten Worte hauchte. . .
Aber vorher musste ich noch dringend zur Toilette.  

(Smaragdgrün, Seite 24)

Sonntag, 26. Januar 2014

Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten [Rezension]








Ich wusste genau, was passiert war. Ich wusste es einfach. Und ich wusste auch, dass hier ein Irrtum vorliegen musste. Ich war in einer anderen Zeit gelandet. Nicht Charlotte. Ich.

(Rubinrot, Seite 50) 

Freitag, 24. Januar 2014

Catching Fire [Rezension]

Der Film-Trailer:


"The bird, the pin, the song, the berries, the watch, the cracker, the dress that burst into flames. I am the mockingjay. The one that survived despite the Capitol's plans. The symblos of the rebellion."


Dienstag, 21. Januar 2014

Firelight - Leuchtendes Herz von Sophie Jordan [Rezension]


Ich balle die Hände abwechselnd zu Fäußsten und löse sie wieder. Das Echo von Cassians Schmerz Vibriert in meinen Knochen, sein Zorn pulsiert in meinen Adern wie Gift. Den Bruchteil einer Sekunde lang befürchte ich, dass Will und ich der Grund dafür sind...unser Kuss. Meine Wahl ist gefallen, doch das bedeutet noch lange nicht, dass ich Cassian wehtun will. Am allerwenigsten jetzt, wo wir möglicherweise nicht mehr lange zu leben haben. 
(Buchrücken)

Na servus! - Wie ich lernte, die Bayern zu lieben von Sebastian Glubrecht [Rezension]



Eine etwa Zwölfjährige mit echten Alpenmädchenzöpfen kommt aus der Almhütte gelaufen und [...] starrt die ganze Zeit auf Jochens Füße. Dann frag sie: " Warum host du so blede Schua o?" "Die werden auf hier eines Tages modern sein." [...] "Des glaub i ned", entgegnet die Kleine. "Damit kimmst hia doch ga ned nauf." Sie macht auf dem Absatz ihrer Wanderschuhe kehrt, dass die Zöpfe nur so fliegen. 
(Na servus!, Seite 79-80)

Ich wurde getagt! (Der 200 Leser Tag) 200-Leser-Tag

Ich wurde getagt! (Der 200 Leser Tag)

 200-Leser-Tag

Ich wurde von "Zauberfeder" getagt! Vielen Dank dafür! 
worum gehts?

Montag, 20. Januar 2014

Firelight Flammende Träne - Sophie Jordan [Rezension]




"Du willst also, dass ich einfach so aus deinem Leben verschwinde?", flüstert er. Diesmal kann ich nur nicken. Es schmerzt zu sehr, diese Lüge laut auszusprechen. "Bist du wirklich bereit, uns aufzugeben? Willst du wirklich, dass ich diesen Berg hinuntergehe und nie wieder zurückkomme? Dass ich dich vergesse?" Ich zittere bei dem Kratzen seiner rauen Stimme und dem Bild, das seine Worte da malen. Nein. Nein, das will ich nicht. Aber es muss sein...
(Buchrücken)

Sonntag, 19. Januar 2014

Firelight - Brennender Kuss - Sophie Jordan [Rezension]

Jeder Augenblick mit Will bedeutet für mich ein Risiko, ich fühle mich ausgeliefert. Über mir schwebt die Gefahr, so dicht und drückend wie der schwere Nebel, den ich zurückgelassen habe. Und doch kann ich nicht genug davon - von ihm - bekommen.

(Firelight Brennender Kuss, Seite 153)

Samstag, 18. Januar 2014

Arkadien erwacht - Kai Meyer [Rezension]



"Wenn es soweit ist, will ich dabei sein."
"Wenn was so weit ist?!"
"Wenn du allen anderen nicht mehr in die Augen schaust, als hätten sie dir gerade den Krieg erklärt. Und wenn du merkst, dass manches zwar aussieht wie das Ende der Welt, sie in Wahrheit aber weitergeht, drüben auf der anderen Seite."  
(Arkadien erwacht, Buchrücken)  

Freitag, 17. Januar 2014

Silber- Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier [Rezension]




„Ich hatte einen wirren Traum gehabt, der auf dem Highgate-Friedhof spielte und eine Art Geisterbeschwörung beinhaltete, in deren Verlauf ich unglücklicherweise auf einem Altar in der Mitte eines brennenden Drudenfußes gelandet war. So weit, so verrückt. Aber keineswegs ungewöhnlich. Nur dass Jasper sich an etwas erinnern konnte, das ich in diesem Traum gesagt hatte – das war ungewöhnlich. Nein, es war sogar unmöglich.“

(Silber Das erste Buch der Träume, S. 130)

Donnerstag, 16. Januar 2014

Traumsammler - Khaled Hosseini [Rezension]


Ich fand eine kleine, traurige Fee
Im Schatten eines Baums am See
Ich weiß eine kleine traurige Fee,
Die wurde vom Wind davongeweht. 
(Traumsammler, Seite 408)