Montag, 11. August 2014

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes [Rezension]


„Und dann, einfach so, brach mir das Herz“ 
(Ein ganzes halbes Jahr, S. 509)




Info 
  • Titel: Ein ganzes halbes Jahr
  • Originaltitel: Me Before You
  • Autor: Jojo Moyes
  • Verlag: Rowohlt
  • Format: Paperback
  • Preis: 14,99€
  • Seitenzahl: 520 Seiten
  • ISBN: 9783499267031

Die ersten Sätze: 
"Als er aus dem Bad kommt, ist sie wach, hat sich gegen das Kopfkissen gelehnt und blättert durch die Reiseprospekte, die neben seinem Bett gelegen haben."
(>Ein ganzes halbes Jahr, Prolog, Seite 7)  
 Über die Autorin: 

Jojo Moyes wurde 1969 geboren und wuchs in London auf. 2002 veröffentlichte sie ihr erstes Buch >Sheltering Rain<. Die Autorin gewann zweimal den Romantic Novelist's Award. Ihr Liebesroman >Me Before You< (deutsch: >Ein ganzes halbes Jahr) wurde bei dem UK Galaxy Book Awards für das Buch des Jahres nominiert. 










Jojo Moyes über >Ein ganzes halbes Jahr<:


Der Buchtrailer: 



Klappentext:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.




>Ein ganzes halbes Jahr< von Jojo Moyes erzählt die Liebesgeschichte von Lou und Will. Die einer Frau, die versucht ihren Platz im Leben und zu sich selbst zu finden und die eines Mannes, der sein Leben in Frage stellt. 

Durch den lockeren und leichten Schreibstil lässt sich dieses Buch sehr schnell und flüssig durchlesen. Die Geschichte ist mit Protagonisten gesegnet, die man einfach lieben muss. 

Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, so dass ich es in einem Herzschlag durchgelesen habe. Freude, Lebensmut und Hoffnung stritten sich in mir mit Trauer, Wut, Verzweiflung und enden mit einem überwältigten tiefen Seufzer. 



Ein ganzes halbes Jahr 
Jojo Moyes
5 von 5 Pfauen

Kommentare:

  1. Das ist toll, dass dir das Buch so gut gefallen hat mausi <3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja :) Es hat mir wirklich sehr gefallen! <3

      Löschen
  2. Ich liebe dieses Buch einfach ♥ es ist sooo schön aber auch traurig zu gleich ♥ wunderschöne Rezension und ich kann dir nur zustimmen :))
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle rezi ;)
    jeder der das buch liest hat gesagt das es toll ist
    ich glaub ich sollte es mir auch mal zulegen
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. HuHu du Liebe, der letzte Besuch ist *schäm* leider schon eine Weile her...
    Ich aber auch wieder *kopfschüttel* Auf jedenfall eine schöne Rezi zum Buch, ich war ähnlich begeistert wie du :) Achso...ich finde deine Pfauenbewertung einfach nur sooo putzig *.*

    Liebste Grüße,
    Leslie <3

    AntwortenLöschen
  5. Von dem Buch schwärmen ja wirklich viele aber dennoch konnte ich mich bisher nicht durchringen es zu lesen, ich hab immer Angst, dass mich der Hype dann auslässt und ich das Buch doof finde.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)
    Zuerst war ich ein bisschen verwundert über deine kurze "Meinung", aber als ich nochmal drüber nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass auch ich nicht viel zu dem Buch sagen könnte, weil es mich so sehr mit Gefühlen überschwemmt hat. Da würden mir einfach die Worte fehlen.
    Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat :)
    Liebe Grüße <3
    Kim

    AntwortenLöschen
  7. Oh das Buch subt bei mir auch noch... nachdem ich jetzt deine Rezi gelesen hab muss ich dsa wohl doch bald in die Hand nehmen :D

    AntwortenLöschen
  8. Hallo =)

    eine schöne Rezi. Das Buch ist aber auch sooo schön und soo traurig ^^

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  9. Ich fand das Buch auch wunderschön, auch wenn es unendlich traurig war :)

    Liebe Grüße Sarah

    http://minicaspi-bucherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Hi,
    mir ging es emotional auch so, es war die reinste Achterbahnfahrt :)
    Für mich eins der berührendesten und beeindruckensten Bücher, die ich gelesen habe :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  11. Irgendwie schwärmen wirklich alle von diesem Buch und es klingt auch einfach so unglaublich toll... :) Muss ich mir auf jeden Fall endlich mal in nächster Zeit zulegen!!

    Alles Liebe,
    Selina (von www.meine-lesewelt.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  12. Hey :)

    das Buch ist so toll :) Ich kann durchaus verstehen, warum viele so begeistert davon sind.

    Liebe Grüße
    Tatze von Bücherquatsch

    AntwortenLöschen
  13. Hey :)

    Ich wünsche dir einen wunderbaren #BuBlo14!
    "Ein ganzes halbes Jahr" ist sooooo toll! Ich musste beim Lesen so lachen und vor allem auch weinen und es hat mich unglaublich tief berührt und mein Verständnis gegenüber Menschen gestärkt, die Suizid begingen oder den Versuch unternahmen. Einfach klasse!

    Alles Liebe
    Mareike von meinelesechallenges.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)
    Wenn auch etwas verspätet, kommt mein Kommentar zum Kommentiertag. Ich muss ja zugeben, dass nachdem ihr das Buch am letzten Lesewochenende gelesen habt, es weiter in meiner To-Read-Liste gestiegen ist. Diesen Monat habe ich es auch gelesen und ich kann deine Begeisterung nur teilen. Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  15. Schön dass dir das Buch gefallen hat! Ich habe es auch geliebt und konnte gar nicht glauben, als es zu Ende war :( Naja, ich habe dich gerade getaggt. Hier findest du die Fragen: http://fantastikworldofbooks.blogspot.de/2014/10/tag-ein-buch-dass.html Viel Spaß! :)

    Liebe Grüße
    Biene Ma

    AntwortenLöschen
  16. Mir hat das Buch leider gar nicht so gefallen, wie so so vielen anderen ... :/
    Es bekommt wirklich so viele tolle Bewertungen. und wahrscheinlich würde ich es auch sehr gut bewerten, wenn das Ende nicht wäre, bei dem man sich die ganze Geschichte noch ein mal durch den Kopf gehen lässt. Am Ende hat mir einfach was gefehlt - vielleicht die wirkliche Liebe oder auch nur ein Wort von ihm dazu. Aber ein einziger Kuss kann doch einfach nicht alles gewesen sein? Ich habe es dann tatsächlich so empfunden, dass ich es gar nicht hätte lesen müssen und es mich irgendwie nicht weitergebracht hatte. Schade eigentlich. Die Geschichte war so schön und wurde von mir daher auch wirklich in einem Zug gelesen ... immer mit der Hoffnung, endlich die ersehnte Liebe seinerseits finden zu können.... Ein " In Liebe, Will" war mir einfach zu wenig.
    Aber es freut mich, wenn es andere Leser bis zum Schluss in seinen Bann ziehen konnte. Jeder Geschmack und die dazugehörigen Erwartungen sind anders. Allerdings lässt das Buch mich irgendwie aber auch nicht los.
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen