Sonntag, 4. Mai 2014

City of Bones [Rezension]

Clary: "Ist das der Moment in dem du dein T-Shirt in Streifen reißt, um meine Wunde zu verbinden?"
Jace: "Wenn es dir die ganze Zeit darum ging, dass ich mir die Klamotten vom Leib reiße, hättest du mich nur bitten müssen."

(CoB S. 195)

 

Info 
  • Titel: City of Bones
  • Autor: Cassandra Clare
  • Verlag: ARENA  
  • Format: Gebundene Ausgabe
  • Preis: 17,99€
  • Seitenzahl: 502 Seiten
  • ISBN: 978-3-401-06132-0

Die ersten Sätze:
"Du willst mich wohl verarschen", sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor der Brust.

(City of Bones, Seite 11)


Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten findet, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!




>City of Bones< hat mir überraschenderweise wirklich sehr gut gefallen. 
Zu Beginn des Buches, habe ich mich allerdings ein bisschen schwer getan in die Welt der Schattenjäger hinein zu finden und die Story war ein bisschen zäh. Diese große Kreaturen-Vielfalt droht einen nämlich erst zu erschlagen. 
Aber nach und nach wird alles notwendige erklärt und man findet wirklich gefallen an dieser Welt. Vampire, Werwölfe, Feen und Magier und eine Vielzahl an Dämonen machen den Schattenjägern mächtig Probleme. Spannung ist garantiert und die Atmosphäre wird düster und umgibt den Leser bis zur letzten Seite. 

Auch was sich zwischenmenschlich entwickelt und die Geheimnisse, die Fragen aufwerfen sind sehr interessant und verleihen dem doch eher düsterem Buch einen Hauch Jugend. 

New York als Schauplatz finde ich auch sehr cool und dass hinten im Buch ein Stadtplan gezeigt wird, ist während dem Lesen wirklich super. 

Die Protagonistin Clary hat mich zwischendurch genervt und ich konnte ihre Gedankengänge nicht so richtig nachvollziehen. Jace war super witzig und ein totaler Macho, was aber echt super war, denn genau so stelle ich mir einen Schattenjäger vor. 

Simon ist extrem normal und das ist in einer Welt, in der es nur so von übernatürlichen Wesen wimmelt, sehr angenehm und sympathisch. Ich mochte ihn immer sehr gerne. 

Bei diesem Fantasyroman braucht man anfangs echt Durchhaltevermögen, aber dann fliegen die Seiten nur so weg und man kann nicht aufhören zu lesen. 


City of Bones
4 von 5 Pfauen


Leseprobe zu >>City of Bones<<

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi :) Ich habe den Film dazu gesehen und dannach wollte ich das Buch unbedingt lesen weil der Film so toll war :)
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! <3
      Ja ich hätte es auch mal anders rum machen müssen :D

      Löschen
  2. Schöne Rezi :) Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB. Vielleicht sollte ich meine Leseplanung für Mai nochmal überdenken ;)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Jaaa! Das wäre es auf jeden Fall wert! <3
      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Sehr schöne Rezi :).

    Mir hat am besten bis jetzt City of Glass gefallen (:

    Bin gespannt auf weitere REzis :) <3

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Mhm! Der dritte Teil liegt als nächstes auf meinem Sub!
      Liebste Grüße <3

      Löschen